Finanzierung: Bauzinsen könnten weiter steigen

Wie eng alles mit allem zusammenhängt, zeigen einmal mehr die erschütternden Ereignisse in der Ukraine. Gas-, Öl und Rohstoffpreise, Materialkosten, Inflationsrate und Zinsen beeinflussen sich gegenseitig. Führende Finanzexperten erwarten steigende Bauzinsen.

Die Hauptaufgabe der Europäischen Zentralbank (EZB) ist die Sicherung der Preisniveaustabilität in der Eurozone. Als Hüterin der Währung ist die EZB zusammen mit den Zentralbanken der europäischen Staaten die Refinanzierungsquelle der Kreditinstitute. Sie bestimmt die Geldpolitik für das Euro-Währungsgebiet.

Die Entscheidungen der EZB haben direkten Einfluss auf die Baufinanzierung. Wegen der aktuellen Rahmenbedingungen strafft die Europäische Zentralbank derzeit ihre Geldpolitik. Dabei befindet sich die Zinsentwicklung in einem Spannungsfeld zwischen hohem Inflationsdruck einerseits und gedämpften wirtschaftlichen Aussichten andererseits.

Zinswende zeichnet sich ab

Die EZB-Chefin Christine Lagarde erwartet für 2022 eine Inflationsrate von 5,1 Prozent und für 2023 von 2,1 Prozent. Eine schnellere Reduzierung der Anleihekäufe als geplant soll dem entgegenwirken. Ein erster Zinsschritt wird frühestens Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres erwartet. Ein massives Gegensteuern wie in den USA zeichnet sich derzeit nicht ab.

Wegen der großen Unsicherheiten durch den Ukraine-Krieg behält sich die EZB-Chefin maximale Flexibilität vor. Der Spielraum für mögliche Zinserhöhungen ist überdies begrenzt, weil davon auch die am stärksten verschuldeten Euro-Länder betroffen wären. Die Notenbank will sich offensichtlich Zeit nehmen für die Zinswende.

Das gilt jetzt für Baufinanzierungen

Verbraucher, die eine Immobilienfinanzierung planen, müssen mit schwankenden Kursen rechnen. Langfristig gehen Experten von steigenden Zinsen aus.

Für Anschlussfinanzierungen und Umschuldungen ist der Zeitpunkt jetzt noch günstig. Die Erwartung einer Zinswende in Europa wird bei Immobilientransaktionen nach und nach eingepreist werden.


Nutzen Sie unseren zusätzlichen Service, lassen Sie sich berechnen, was Sie sich leisten können: 

Unsere Partner der Hüttig & Rompf AG begleiten Sie gerne persönlich durch den Dschungel aus Fachbegriffen und Vorschriften der Immobilienfinanzierung. Aus einer Vielzahl von Kreditgebern, Förderungen und Finanzierungskonzepten finden die Baufinanzierungsberater mit Ihnen gemeinsam das Angebot, das wirklich zu Ihnen passt – unabhängig, schnell und kostenlos. 


(Foto: © Alexander Stein, Pixabay)

Bewerten Sie jetzt Ihre Immobilie!

Kostenfrei | Unverbindlich

UNSER TEAM

mit Leidenschaft dabei

Ulrice Czehowsky

Ulrice Czehowsky

Geschäftsleitung

0421 988 38 33 uc@expose-immobilien.de
Michael Czehowsky

Michael Czehowsky

Geschäftsleitung

0421 988 38 83 mc@expose-immobilien.de

Jens Grötzner

Architektur B.A.

Immobilien- / Energieberater

0421 988 38 36 jg@expose-immobilien.de
Ulrich Graf-Nottrodt

Ulrich Graf-Nottrodt

Grafikdesign und Marketing

0421 988 38 37 ugn@expose-immobilien.de